Seitenende

- Ankündigung: Öffentliches Konzert für Kinder kostenfrei -

- Pressemitteilung Collegium musicum Mainz 17.07.2017 -

Foto Jiao Li, Leiter des Sichuan Guzheng Ensemble
Jiao Li, Leiter des Sichuan Guzheng Ensembles
mit einer chinesischen Wölbbrettzither - Guzheng.
Foto © Sichuan Guzheng Ensemble
Logo auf weißem Grund mit Grafik und Text: COLMUSIKUSS, darunter eine Figur als "Note" mit großen Augen, offenem Mund und einladend ausgestreckten Armen.
eine Veranstaltung vom

Logo mit grafischer Schrift in Rot und Grau auf weißem Grund mehrzeilig verschachtelt, Text: Collegium musicum mainz

Das Collegium musicum Mainz präsentiert das
Sichuan Guzheng Ensemble
Montag 24. Juli ab 10:30 Uhr
Eintritt mit Voranmeldung frei !

Alte Mensa Universität Mainz
Johann-Joachim-Becher-Weg 3, 55128 Mainz

[ Die Alte Mensa direkt auf der
freien Straßenkarte OpenStreetMap
]

Die Anreise ist mit Bus & Bahn ab
Hauptbahnhof Mainz bequem möglich.
Für Drahteselin & Drahtesel sind hinreichend
Stellplätze an der Alten Mensa gegegeben.

Mainz, 17. Juli 2017 - Das Sichuan Guzheng Ensemble ist eines der renommiertesten Spezialensembles für traditionelle chinesische Musik vom Sichuan Conservatory aus Chengdu (Hauptstadt der südchinesischen Provinz Sichuan), der größten Musikhochschule der Welt. Im Zentrum des Konzertes "Orchidee, Bambus und Chrysantheme" steht die chinesische Wölbbrettzither (Guzheng), eines der Hauptinstrumente der klassischen Musik Chinas mit über 2500jähriger Tradition.
Das Guzheng-Ensemble wird am Montag, 24. Juli 2017, im Rahmen unserer musikalischen KinderUni-Reihe ColMusiKuss eine speziell für Kinder moderierte, rund einstündige Aufführung in der Alten Mensa auf dem Mainzer Uni-Campus geben.
Prof. Felix Koch wird in gewohnt einfühlsamer und mitreißender kindgerechter Weise durch das Kinderkonzert führen.
Beginn: 10:30 Uhr – Eintritt frei mit Voranmeldung.

* VORANMELDUNG: Telefon Frank Wittmer: 06131 - 39-24041 - E-mail: collegiummusicum [ät] uni-mainz [Punkt] de

Guzheng

Guzheng (chinesisch 古箏 / 古筝, Pinyin gǔzhēng, gǔ bedeutet "klassisch " oder "alt "), auch kurz zheng, veraltet: dscheng (箏 / 筝 Pinyin zhēng), ist eine Wölbbrettzither mit einer langen Tradition, die in der klassischen chinesischen Musik gespielt wird. Sie besteht aus Saiten, die mit Hilfe von Fingerplektren gezupft werden, einem Klangkörper aus Holz und beweglichen Stegen. Beim Stimmen des Instruments können die Tonhöhen durch Verschieben der Stege eingestellt werden, ganz anders als bei vielen anderen Instrumenten, bei denen die Stege fixiert sind.

Die guzheng erschien zuerst während der Zeit der Streitenden Reiche (481–256 v. Chr.) und wurde damals erstmals populär. Der elegante Klang und die zahlreichen Ausdrucksmöglichkeiten des Instrumentes waren bestimmend für die chinesische Musik. Ursprünglich hatte die guzheng fünf Saiten.
Während der Tang-Dynastie (618–906 n. Chr.) erweiterte man die Saitenzahl auf 13. Heute kann die guzheng bis zu 25 meist pentatonischAls Pentatonik (griechisch πεντα- penta- deutsch "Fünf-") oder Fünfton-Musik bezeichnet
man aus fünf verschiedenen Tönen bestehende Tonleitern und Tonsysteme.
gestimmte Saiten haben. Typisch sind 21 Saiten.

Zitat aus dem Artikel Guzheng de.wikipedia.org, vollständig siehe: Artikel Guzheng - de.wikipedia.org.


Weitere Informationen:

ColMusiKuss
Die musikpädagogische Reihe des Collegium musicum

Die Musik-Veranstaltungen finden alle unter der Woche an Werktagen vormittags statt.
* Die Hauptzielgruppe sind Schulklassen, aber selbstverständlich nehmen wir auch gerne private Anmeldungen entgegen. Voraussetzung ist nur, dass das Kind zum Besuch der jeweiligen Veranstaltung in Begleitung kommt; ohne erziehungsberechtigte Begleitperson ist es Kindern leider nicht möglich, unsere Veranstaltungen zu besuchen.
ColMusiKuss: www.collegium-musicum.uni-mainz.de/433

Über das Collegium musicum
Das Collegium musicum an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wurde 1946 durch den damaligen Direktor des musikwissenschaftlichen Instituts, Prof. Dr. Arnold Schmitz, gegründet. Zielsetzung ist die enge Verknüpfung künstlerischer, musikwissenschaftlicher und pädagogischer Aspekte.
INFO:
2 Seiten PDF-Datei rd. 1,5 MB: © Collegium musicum Mainz - Die zentrale Musikinstitution der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Collegium musicum: www.collegium-musicum.uni-mainz.de

Johannes Gutenberg-Universität Mainz: www.uni-mainz.de

Seitenanfang

- Veröffentlichung dieser Seite am 18. Juli 2017 -